Startseite » Aktuelles » Technik » Die Kontraoktave auf der B-Tuba

Die Kontraoktave auf der B-Tuba

Die Tuba ist das tiefste aller Blasinstrumente. Sie stellt damit in der Regel das Fundament eines jeden Ensembles dar. Wie man die richtig tiefen Töne unterhalb des Kontra-B spielen kann, siehst du in diesem Video:

 

Drei Aspekte sind zu beachten:

1. – Die richtigen Griffe

Dabei gibt es einige Besonderheiten: So musst du bei manchen tönen triggern, andere haben gar keinen richtigen Griff (Subkontra-H) und werden als ‘falsche Pedaltöne’ gespielt. Außerdem spielt man beispielsweise das Kontra-Es mit 1,2,4, während das große Es nur mit 1 gespielt wird. Man braucht also unten immer einen Griff mehr, als man sich logisch erschließen würde. Das liegt daran, das Töne mit vielen Ventilen immer tendenziell zu hoch werden. Sieh dir dazu meinen Artikel zum Umgang mit Intonationsproblemen an.

2. – Die richtige Technik

Um einen schönen Klang in der Tiefe zu haben, ist es wichtig, dass der Unterkiefer locker und der Mundraum weit offen ist. Ansonsten flacht der Ton ab und klingt dann vielleicht nach Bassposaune, aber nicht nach Tuba.

3. – Die richtige Stütze

Für die ganz tiefen Töne brauchst du eine gut stehende Luftsäule und damit eine gut funktionierende Stützmuskulatur. Diese kannst du trainieren, indem du sie dir beim Husten vergegenwärtigst oder “einen dicken Bauch machst”, das heißt die Rumpfmuskulatur nach außen drückst und die Spannung dann aufrecht erhältst.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Üben!

Newsletter abonnieren und Mitglied werden
Erscheint monatlich via Mailchimp. Alle Informationen hier.

Onlinekurse für die Tuba

Online-Videokurse

Ich biete einige Online-Video­kurse an. Der Kurs tonArt – Die Kunst des rich­tigen Griffs macht dich technisch fit und du lernst Grund­lagen der Musik­theorie kennen. Das Solostück "Blue Bells of Scotland" erlernst du im gleich­namigen Kurs. Darüber hinaus eignest du dir Übe­techniken an, die dir natürlich auch bei anderen kom­plexen Werken helfen.

Eine Übersicht über alle Kurse findest du auf tubalernen.de/kurse