Startseite » Aktuelles » Allgemein » Übungen zum Triggern (Videoreihe)

Übungen zum Triggern (Videoreihe)

Intonationsausgleich mit dem vierten Ventil

Bonuslektion zu FUNDAMENT und tonBildung B

Eine gute Intonation und zentrierte Töne sind in der Kontraoktave nur durch Triggern zu erreichen.

Beim Intonationsausgleich mit dem vierten Ventil müssen wir im Wesentlichen an zwei Stellschrauben arbeiten: Intonation und Bewegung. Zuerst geht es also darum, mit dem richtig eingestellten Zug Töne wie Kontra-H oder Kontra-E richtig zu intonieren. Danach müssen diese Zugeinstellungen im flüssigen Spiel kontrolliert und bewegt werden. Dazu muss man die entsprechenden Töne immer wieder üben, um die Bewegung und das Ohr zu konditionieren.

Die folgenden Übungen zum Triggern helfen dabei, an diesen Stellschrauben zu arbeiten.

Übung 1 – Intonation

In dieser Übung wird die Intonation mit der höheren Oktave überprüft.


Willst du tubalernen.de unterstützen?
Kaffee ausgeben Kurs buchen mehr dazu


Noten zu Video #1 herunterladen

Dabei spielt man den jeweiligen Ton, z.B. Kontra-E, eine Oktave höher, also E. Dabei vergleicht man die Intonation des Griffes E (2) mit der Intonation des Griffes Kontra-E (2-4). Stimmen die Tonhöhen überein, ist der vierte Zug richtig eingestellt.

Diese Übung muss immer wieder gespielt werden, um die richtige Einstellung für die richtigen Tonhöhen zu konditionieren.

Übung 2 – langsame Wechsel (legato)

Mit dieser Übung werden die zuvor gelernten Zugpositionen im Legato umgesetzt.

Noten zu Video #2 herunterladen

Dabei ist es besonders wichtig, den Zug gängig zu haben, sodass er sich einfach bewegen lässt. Ansonsten ist ein flüssiger Bewegungsablauf nicht möglich. Wenn der Zug schwergängig ist oder hakt, dann wackelt immer das ganze Instrument und damit auch der Ton. Übungen zum Triggern sind also immer nur dann sinnvoll, wenn der Zug richtig geölt/gefettet ist.

Video zu Ölen auf YouTube

Übung 3 – schnelle Wechsel (Clarke 2)

Diese Übung ist nur als Bonuslektion zu FUNDAMENT und tonBildung B verfügbar.

Anzeige

Werbefrei für Mitglieder. hier anmelden.


Onlinekurse für die Tuba

Online-Videokurse

Ich biete einige Online-Video­kurse an. Der Kurs tonArt – Die Kunst des rich­tigen Griffs macht dich technisch fit und du lernst Grund­lagen der Musik­theorie kennen. Das Solostück "Blue Bells of Scotland" erlernst du im gleich­namigen Kurs. Darüber hinaus eignest du dir Übe­techniken an, die dir natürlich auch bei anderen kom­plexen Werken helfen.

Eine Übersicht über alle Kurse findest du auf tubalernen.de/kurse