Startseite » Lexikon » Zentrierte Töne

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zentrierte Töne

Zentriert ist ein Ton dann, wenn er optimal mit dem Instrument resoniert. Das bedeutet, dass ein Ton dann zentriert ist, wenn die Wellenlänge der stehenden Welle, die die Vibration der Lippen erzeugt, mit der Länge des Rohres (also der Tuba) übereinstimmt oder ein ganzzahliger Teiler davon ist.

Wo liegt das Zentrum des Tones?

Ein solcher Ton ist mit dem Minimalaufwand zu erreichen. Hier wird also aus einem Minimum an Aufwand (Luft) ein Maximum an Klang erzielt. Das Zentrum eines Tones lässt sich gut dadurch finden, dass man den Ton abwechselnd etwas nach oben und nach unten drückt, also ein langsames Vibrato erzeugt. Wird dieses Vibrato immer kleiner, kommt man schließlich im Zentrum an.

Intonation

Zentrierte Töne stimmen nicht zwangsläufig richtig. Viele Tuben haben gewisse Töne, die immer zu hoch oder zu tief sind, wenn sie zentriert gespielt werden. Diese Töne müssen dann entweder durch einen Ausgleich mit Zunge und Ansatz hoch- oder heruntergedrückt werden. Dadurch steigt der Aufwand für die Tonproduktion und die Klangfarbe erfährt Einbußen. Eine andere Möglichkeit ist, mit alternativen Griffen oder durch das ‘Triggern’, also das Herausziehen von Zügen,  die Intonation auszugleichen. Dadurch wird ein zentrierter Ton wieder möglich.

Anzeige

Werbefrei für Mitglieder. hier anmelden.