Startseite » Aktuelles » Übetechnik - Übestrategie

Kategorie: Übetechnik – Übestrategie

Langeweile aushalten: Wie du motiviert bleibst und deine Aufmerksamkeit behältst.

Pascal Schneider

Ein Beitrag von
Pascal Schneider
Ich bin Trompeter und hier bei tubalernen.de der “Techniker”.
Alle Beiträge

Wann hattest du das letzte Mal Langeweile? Ich muss zugeben, das wird bei mir selbst wohl in meiner Kindheit gewesen sein. Denn man hat ja entweder wichtiges zu tun oder man lenkt sich eben mit etwas aufregendem ab.

Gerade wenn man ein Instrument spielt und es ernst meint, könnte man ja jede freie Minute zum Üben nutzen. Kein Grund also für Langeweile! Ran an die Tuba und am letzten Schliff für das neue Solostück arbeiten. Oder eben mental die Noten durchgehen. Vielleicht Tonleitern spielen, tiefe Töne aushalten oder zumindest buzzen. Hmm.. Ganz schön langweilig, oder?

Weiterlesen
Rasender Zug: Momentum kommt vom täglichen Üben.

Tägliches Üben – Muss das sein?

Tägliches Üben ist mühevoll und benötigt Disziplin. Wenn sich kein Fortschritt einstellt, sinkt die Motivation. Wer weiter­kommen will, muss täglich üben.

Muss man eigentlich wirklich täglich üben oder reicht nicht auch ein-, zwei- oder auch dreimal pro Woche? Klar ist: All diejenigen, die sich auf ihrem Instrument verbessern wollen, müssen regelmäßig üben. Besser für den Lernfortschritt ist es dabei, an 5 Tagen 20 Minuten zu üben, als an einem Tag 100 Minuten. Der kurze Zeitabschnitt ermöglicht eine höhere Intensität bei mehr Konzentration und das tägliche Wiederholen führt zu Vertiefung.
Weiterlesen

Kennst du schon…?

Die geheime Kraft der Konzentration

“Bei allem Üben bleibt unser bester Freund und größter Feind die Konzentration. Arbeiten wir unkonzentriert, dann ist nicht nur das Missverhältnis zwischen Zeitaufwand und Vorankommen exorbitant groß, sondern auch die Gefahr, unbrauchbare Bewegungsabläufe einzuprogrammieren.” Malte Burba

Warum ist die Konzentration beim Üben aber so wichtig? Weiterlesen

Nichts mehr verpassen?
Ich sende dir alle neuen Beiträge jeden Monat per Newsletter zu.

 
Erscheint monatlich via Mailchimp. Alle Informationen hier.

Mit intelligent geplanten Pausen deine Ergebnisse verbessern!

Pausen sind wichtig. Nicht nur der Körper, sondern auch der Geist muss sich erholen. Will man intensiv üben, muss man voll konzentriert und körperlich fit sein. Dazu gehören nicht nur die Lippen, die sich erholen müssen. Sie sind von Muskeln umgeben, die genau wie beim Krafttraining im Fitnessstudio übersäuern können. Weiterlesen

Schnelles schneller lernen – Üben in vier Rhythmen

Schnelle Läufe erfordern oft viel Übezeit. Übt man in vier Rhythmen, kann man diese erheblich reduzieren.

Besonders in der Sololiteratur, aber auch in Orchesterwerken sind schnelle Läufe ein Knackpunkt, der am Vorankommen hindert. Oft fängt man dann an, die Läufe wieder und wieder, zunächst langsam, dann immer schneller zu üben. Das erfordert sehr viel Zeit und ist häufig frustrierend, weil die Erfolge sich nur sehr langsam einstellen. Weiterlesen

So kannst du effizient üben und kommst schneller zum Ziel

Ist das Stück, das du gerade spielst, etwas zu schwer für dich, sodass du es nicht beim zweiten oder dritten Anlauf spielen kannst? Der Rhythmus sitzt nicht richtig und mit den vielen Vorzeichen kommst du auf der Tuba so wie so nicht klar? Weiterlesen